Bevenrodeonline                                 

         u

 

Archiv

  • 12.8. 
  • Corona macht es möglich: In Hamburg sind Alkoholverkaufsverbotslzonen eingerichtet worden, um Menschenansammlungen zu vermeiden. Mehr

  • Am Dienstag starb eine 19jährige, die mit einem E-Auto gegen einen Baum gefahren war. Sie konnte nicht gerettet werden. Die Feuerwehr beklagt mangelnde Schulung mit dem neuen System. Mehr
  • Jetzt auch ein Video dazu. Hier
  • Betrunkene fahren mit E-Rollern und versuchen , der Polizei zu entkommen. Mehr

  • Stundenlange Vollsperrung auf der A 2 in Höhe des Flughafens - gleich nebenan. Mehr

  • Jugendherbergen in Existenznot. In Hannover wurden  wegen ausfallender Klassenfahrten Obdachlose einquartiert. Mehr
  • 2.8. 
  • Neuer Hauptsponsor für Eintracht Braunschweig gesucht. Was ist nur los mit dem Aufsteiger: Trainer kriegt keine Vertragsverlängerung, Der Präsident tritt zurück und nun kündigt  die SEAT ihre Sponsorentätigkeit. Das klingt nicht gut. Mehr
  • Eintracht "verzichtet" auf Pokal-Halbfinale und bekommt vom Verband eine Strafe. Mehr

  • Maskenpflicht und Kohortenprinzip - nach den Ferien geht es wieder los an nds. Schulen. Einiges ist dabei zu beachten. Mehr

  • "Schluss mit der Desinformationspolitik" - die BIBS fordert realistischen Lagebericht zum Flughafen. Mehr

  • Hatten wir das nicht schon mal? Ölschiefer-Abbau in Braunschweig , Fracking-Verfahren in Hondelage? Lesen Sie selbst hier.

  • Es ist im Gespräch, die Zahl der Bezirksräte in Braunschweig zu verringern. Fritz Walz von der BIBS  hat dazu einen Kommentar  veröffentlcht. Hier

  • 29.7. 
  • Eine neue Oxfam Analyse berichtet über die Wahrnehmung von Menschenrechten in Supermärkten. Hier das Ergebnis.

  • Flughafen BS-WOB soll als Parkfläche für alte Flugzeuge dienen. Mehr
  • Auflagen der Stadt gefährden den Bau des Bevenroder Verbrauchermarktes.  Man könnte auch sagen, der Investor will den Auflagen der Stadt nicht nachkommen.  Mehr

  • Nicht der Verbraucher trägt die Schuld an den katastrophalen Zuständen auf deutschen Schlachthöfen sondern der Staat. Mehr

  • Proteste gegen das geplante Atommüll-Zwischenlager in Würgassen. Auch interessant für die Region Bechtsbüttel, Wenden, Bevenrode, die sich auf Platz 2 der Vorschlagliste für einen Standort befindet. Mehr

  • Aufhebung des Glyphosat-Verbotes wird kritisiert. Mehr
  • Noch mehr.
  • 19.7.
  • Baden am Bienroder Kiesteich? Bleibt verboten. Die Stadt bleibt stur. Hier der Bericht.

  • "Der Wasserstoffgedanke bedeutet Zukunft", meint  Timm Koch. Meh
  • r
  • Radschnellweg BS - WOB wird konkret, Mehr

  • Rassismus in Deutschland? Asfa-Nossen Asserate, Großneffe des letzten  äthiopischen Kaisers Haile-Selassi, deutscher Staatsbürger, im Interview zu seinen Erfahrungen. Hier
  • Lehrer sind doch keine "faulen Säcke" . Gerhard Schröder revidiert seine Meinung von früher. Was hat ihn dazu bewogen?  Machen Sie sich selbst ein Bild. Hier

  • 14.7. 
  • E-Scooter ab nächster Woche auch in Braunschweig. Mehr
  • Ob der behauptete positive Effekt für den Verkehr eintritt, ist fraglich. Hier die Erfahrungen in Osnabrück.

  • Schöne neue Fußballwelt nach dem Aufstieg: "Mehr Schatten als Licht" meldet die Polizei. Wie soll das bloß weitergehen? Hier der ausführlliche Bericht.
  • 9.7.  
  • Das Kult" ab 1.7. wieder mit Programm. Erfahren Sie mehr - hier.

  • Schweden und kein Ende der Diskussion über den LockDown. Der ChefEpidimiologe antwortet auf die Vorwürfe der "LockDown-Länder. Hier

  • Mitteilungen BBM für den Monat Juli - hier 

  • China und die deutsche Berichterstattung - Hier ein Kommentar.
  •  Vorgeschichte des 2. Weltkrieges - ein Beitrag von Wladmir Putin, jetzt im Netz  hier
 
  • Das Kult" ab 1.7. wieder mit Programm. Erfahren Sie mehr - hier.

  • Schweden und kein Ende der Diskussion über den LockDown. Der ChefEpidimiologe antwortet auf die Vorwürfe der "LockDown-Länder. Hier

  • Mitteilungen BBM für den Monat Juli - hier 

  • China und die deutsche Berichterstattung - Hier ein Kommentar.
  •  Vorgeschichte des 2. Weltkrieges - ein Beitrag von Wladmir Putin, jetzt im Netz  hier
 
  • 24.6. 
  • Das Braunschweiger Referat  "Kommunikation" ist sehr aktiv, um die städtische Politik den Bürgern schmackhaft zu machen. So erfahren wir,  dass weitere Angebote in BS-Nord  geplant sind: In Wenden - West sollen 180 neue Wohneinheiten gebaut werden, darüber hinaus Gewerbeflächen bis zu Autobahn. Dass damit die Hyperinflation auf dem Immobliensektor in keinster  Weise bekämpft wird, wird nicht deutlich. Geht ja auch gar nicht - wenn Kredite nichts mehr kosten und Spareinlagen nichts mehr bringen , ist die eigene Immobilie die einzige lukrative Geldanlage. Für Leute, die es sich leisten können. Mehr zu dem Investitionsvorhaben hier.

  • Grundwasser wird in vielen Regionen Niedersachsen knapp. Mehr

  • So kann man den Umgang mit dem Corona-Virus auch sehen.
  • In Großbritannien wird ein entzündungshemmendes Mittel jetzt standardmäjßig eingesetzt gegen die Sterblichkeit bei schwer kranken Corona-Patienten. Mehr

  • 23.6. 
  • Investitionen in Radwege sind gut und zukunftsweisend. Das gilt natürlich auch für den vom Bund geförderten Radschnellweg BS- WF - SZ, über den  schon berichtet wurde. Da wird viel Geld ausgegeben, und man kann nur hoffen, dass viele bisherige Autofahrer aufs Rad steigen, um ihren Arbeitsplatz (VW) zu erreichen. Ein Engagement in Bevenrode für einen Radweg nach Grassel wäre wesentlich preisgünstiger und würde vor allem aus Sicherheitsgründen für eine Verbesserung der aktuellen Situation   sorgen, für  Grasseler und Bevenröder Radfahrer und Fußgänger. Mehr zum Radschnellweg .

  • Wolters - BRAWO - Deal in der Diskussion. Der am 19.5. vom Rat der Stadt beschlossene Grundstücksverkauf des  im Besitz der Stadt befindlichen Wolters-Betriebsgeländes  zum ehemaligen Kaufpreis von 2006 mit den Stimmen aller Parteien,  Ausnahme die BIBS, ist noch nicht ausdiskutiert. Das Grundstück wurde von Wolters umgehend an  BRAWO weiter verkauft.  Die Stadt verzichtete auf ihr Vorkaufsrecht. Ohne den Rat zu  fragen. Für Steuerzahler nicht gerade vertrauensbildend.  Mehr dazu hier.A
  • Auch die Grünen sind empört über den BRAWO-Deal. Mehr
  • Die BIBS lässt nicht locker, der Vermögensschaden soll aufgeklärt werden. Mehr

  • 20.6. 
  • Ist der schwedische Sonderweg in der Pandemie besser als der deutsche? Hier eine Stellungnahme aus Schweden.
  • BBM Bericht Mai - hier

  • 18.6.   Clowns & Helden  feiert  15jähriges Bestehen und hat einen Preisnachlass im Angebot bis zum 20,6,. Wir gratulieren dazu ganz herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg.
  • 14.6. 
  • Neueröffnet seit 1.2. - Christins Haarstudio - wegen des Shutdowns  vielleicht nicht so bekannt -  an alter Frisör-Stelle.  Bevenröder, unterstützt das lokale Gewerbe  unter Tel.Nr. 8424

  • Stadtteilabend mit der Braunschweiger Zeitung in Bevenrode im September ist wegen Corona für dieses Jahr abgesagt. 2021 soll ein neuer Versuch gestartet werden, teilt die Zeitung mit.

  • Sportgemeinschaft Bevenrode adé - 1963 gegründet, 2020 aufgelöst und  in Liquidation befindlich. Etwaige Gläubiger haben noch bis zum 31.7. Zeit, Ansprüche anzumelden bei den Liquidatoren Uw e Hunte, am Opferholz 3a oder bei Walter Krause, Schulstr. 19.
  • 13.6. 
  • Neues zum Flughafen Braunschweig-Wolfsburg. Ersatz für die gekappte Grasseler Str. wird gesucht. Die Änderungsvorschläge sind nicht bekannt und liegen jetzt bei der Landesbehörde. Mehr dazu hier.

  • Kein Trinkwasser zum Rasensprengen!  Der aktuelle Verbrauch liegt erheblich über dem Durchschnitt. Wasserverbände warnen bereits. Der Sommer fängt erst an. Mehr

 Der BBM berichtet, dass im Rahmen der naturnahen Umgestaltung des Beberbaches  ein begehbarer Uferbereich geplant ist. Auf der Beberbachbrücke in Bevenrode haben  der Angelsportverein und die Stadt Braunschweig  eine Info-Tafel aufgestellt. Beklagt wird, dass der Beberbach   als Spielplatz benutzt wird und auch Stauungen vorgenommen werden. Dies ist gesetzeswidrig und führt zu einem Verschlammen der Bachsohle , was den Fischen schadet. Bitte das Naturlschutzgesetz beachten. Eltern haften für  ihre  Kinder.
  • 7.6. 
  • Interessant: Italien entwickelt sich zum Fahrradland. Staatlliche Unterstützung fördert die Entwicklung. Fahrradkäufer bekommen 60% des Kaufpreises, maximal  500€.  Hier ein Bericht des Spiegels.

  • Gestern in der BZ: Großer Bericht über den neuen Audi S6. Der Autor  vergießt Tränen über den Umstand, dass der Kombi künftig mit "schwachem Diesel statt starkem Benziner" unterwegs ist. Der schwache Diesel ist im 6Zylinder-Motor mit 349 PS ausgestattet, 100 weniger als im Benziner. "Kein Auto mehr, von dem Menschen träumen". Daneben als Kurznachricht: Alle neuen Volvos werden ab  sofort maximal 180 km/h fahren können, weil der Hersteller  damit einen Beitrag zu Verkehrssicherheit leisten will. Eine eingebaute Car-Key Funktion lässt die Höchstgeschwindigkeit  noch weiter herabsetzen. Eigentlich eine Aufgabe des Gesetzgebers, für Verkehrssicherheit zu sorgen. Aber er tut es nicht. Ein Autounternehmen tut es. Setzt ein Limit, das in allen Ländern ohnehin nicht gefahren werden darf - außer in Deutschland. Eigentlich eine wichtige Information . Deshalb erfahren Sie mehr- hier.
  • 3.6.Fahrraddemo für einen KlimaRettungsschirm, gegen Abwrackprämien beim Autokauf,  für die Förderung des  Öffentlichen Personennahverkehrs, gegen die Macht der Auto-Lobby, eindrucksvoll demonstriert durch ca. 500 Radfahrer , angetan mit Mundschutz, wie vorgeschrieben. Ist das Fahrrad die Zukunft? Oder vielleicht gar das alles überragende Pferd? Einen ausführlichen Bericht finden Sie auf dem BS-Spiegel.
  • 27.5.
  • Atommüllzwischenlager zwischen Waggum und Bechtsbüttel. Bevenrode  ist nicht weit.. Ein Blick auf die Situation  hier
  • Worum geht es eigentlich beim Streit um die 3. Liga? Ostdeutsche Vereine fühlen sich benachteiligt. Am Montag findet ein außerordentlicher Bundestag des DFB virtuell statt. Das wird nicht einfach werden. Mehr
  • Mehrheit für Fortsetzung der LigaSaison in der 3. Liga ab 30.5.. Nicht alle sind zufrieden. Mehr
  • Skandalöse Entscheidung der Bundesnetzagentur. Sie hat entschieden, dass die Ostsee-Pipeline für Gas, NordStream2, unter die neue  GasmarktRichtlinie der EU fallen  soll. Was das bedeutet? Auf jeden Fall ist diese Entscheidung gegen die Interessen der Pipeline-Produzenten, die Milliarden bereits investiert haben, gerichtet. Und gegen die Interessen der deutschen Verbraucher, die Gas nutzen. Und das sind nicht wenige. Lesen Sie mehr. Hier

  • Streckenradar wirkt sich positiv auf die Vekehrssicherheit aus. Seit November hat es auf der Versuchsstrecke nur 2 Unfälle gegeben, davon 1 Wildunfall. Mehr

  • 24.5. 
  • Am 21.5., Vatertag oder Himmelfahrt, oder beides gleichzeitig, gibt es in niedersächsischen Landkreisen und Gemeinden Verordnungen, die einen wesentlichen  Bestandteil diesesTages, den Alkoholkonsum, untersagt haben. Schlimmer konnte es nicht kommen. Und entsprechend groß ist auch die Empörung - des Gaststättenverbandes Dehoga. Lesen Sie mehr hier.
  • Dehoga will klagen. Mehr
  • Kompromiss für Alkoholausschank am Vatertag    Mehr
  • 13.5.  Letzte "Andacht to go?"  Hier
  • 16.5.
  • Eine Liga am Scheideweg - der Streit in der 3. Liga eskaliert. Mehr
  • Starttermin verschoben. Mehr

  • Lineare Senkung der aktiv bestätigten Corona-Fälle. Wie mit Statistiken Politik gemacht wird. Oder: Ich traue nur den Statistiken, die ich selber gefälscht habe. Mehr

  • Waren Corona - Maßnahmen  der Bundesregierung  Fehlalarm? Das Bundesinnenministerium kommt in einer Analyse  zu dem Schluss. Mehr
  • Der verantwortlichein Mitarbeiter ist suspendiert worden. Er hätte seine Meinung ohne Befugnis veröffentlicht. Der Sachverhalt ist aber etwas komplizierter. Lesen Sie selbst. Hier

  • Der Verkehrssicherheitsrat /DVR) hat sich nach langer Diskussion für ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen ausgesprochen. 130 km/h. Mehr

  • Schlachthöfe in Niedersachsen sind im Zusammenhang mit der Corona-Krise  in die Schlagzeilen gekommen. Hier ein Bericht über die Arbeitsbedingung dort. Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) fordert Verbot von Werkverträgen. Dem kann man nur zustimmen. Mehr

  • 14.5. 
  • Wie Russland den 75. Jahrestag  des Kriegsendes feiert. Hier
  • Und wie unser Bundespräsident in seier Rede zum 8.5. vergaß, die Befreiung Deutschlands durch die russische Armee zu erwähnen. Mehr

  • Kritik am Robert-Koch-Institut: Corona-Daten werden der Öffentlichkeit nicht zur Verfügung gestellt. Mehr
  • Verbraucherberatung warnt vor unseriösen  "Streaming-Anbietern". Sie führen in die Abo-Falle. Mehr

  • Kriegsende in Branschweig vor 75 Jahren. Hier
  • 11.5. 
  • Was ist in Niedersachsen seit heute erlaubt?  Mehr dazu hier.

  • 5 - Stufen - Plan zur Rücknahme der Corona-Maßnahmen hier.

  • BBM Bericht April 2020  hier  Und hier

  • Die Stadt Braunschweig informiert über das Corona-Virus. Hier

  • Brauchen Sie Einkaufshilfe? Sina und Keno stehen bereit. Sie schreiben: "Wir sind letztes Jahr nach Bevenrode gezogen, in die Grasseler Str. 75.  Keiner weiß, wie lange die Krise noch  andauert.. Wir möchten deshalb unsere Hilfe anbieten beim Einkaufen oder andersweitig. "  Das ist doch ein schönes Beispiel für Nachbarschaftshilfe in Bevenrode. Bei Bedarf, schreiben Sie eine  E-Mail an sina.jarcho@gmail.com.
  • 8.5. 
  • Unglaubliche viele Mängel auf Schlachthöfen. 58 von 62 Betriebe verstießen bei unangemeldeten Kontrollen gegen die Tierschutzvorgaben. Mehr
  • Einbruch in die Grundschule Waggum  Mehr
  • 7.5.
  • Der Spielplatz im Heerfeld ist wieder geöffnet. Die anderen wahrscheinlich auch. Freut euch, Kinder.

  •  Gerhard Schröder im Interview zur Erinnerung an das Kriegsende und zum Verhältnis zu Russland. Hier

  • Der "Mehlkamp"  südöstlich von Bevenrode soll Naturschutzgebiet werden. Mehr

  • Interessant - "Ein Bericht aus Schweden" - von Molly Müller. In den Nachdenkseiten zu lesen. Und hier.

  • "Ende des Wildwuchses" - ab Montag sind wieder Friseure im Dienst. Mit erheblichen Auflagen. Hören Sie selbst. HierHabe heute meinen Frisör aufgesucht. Keiner war drin. Weder bei den Damen noch bei den Männern.  Zwei unbeschäftigte Frisösen erklärten mir, ich müsste mich in eine Reservierungsliste anmelden.  Und nur mit Waschen.  Leider erst am 13.5...  Wer sich das ausgedacht hat.?

  • 2.5.  
  • Trotz des aktuell günstigen Verlaufs der Corona-Zahlen in Deutschland, speziell auch in BS (s.u.), gibt es weitere kritische Bemerkungen zu den Entscheidungen der BundesRegierung. Mehr
  • Es wird "keine schöne neue Welt, die Stimmung wird kippen." Meint der Leitartikler der Berliner Zeitung. Starker Tobak - nichts für Bewunderer der deutschen  Corona-Politik. Hier

  • Stadt Braunschweig, Veolia und IAV kaufen Wasserstofffahrzeuge von Hyundai. Zukunftstechnologie soll getestet werden. Mehr
  • 27.4.
  • Wie Rostock und Jena erfolgreich gegen das Corona- Virus kämpfen. Ein Blick über den Gartenzaun. Hier
  • 26.4. 
  • Alle norddeutschen Länder haben angekündigt, das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes zur Pflicht zu machen, Mehr

  • Schulleiter fordern eine Absage der Abiturprüfungen. Auch sei es falsch, an Abschlussprüfungen für Haupt-, Real- und Oberschüler festzuhalten. Mehr

  • 23.4. 
  • Labor in Wuhan ist nicht Urheber des Corona-Virus. China weist Vorwürfe der USA zurück. Mehr

  • Radfahren hat in der letzten Zeit starNk zugenommen. "Radfahrerinnen und Radfahrer  kommen sich  auf dem Ringgleis manchmal schon gefährlich nahe " - was nicht missverstanden werden sollte. Die Initiative Fahrradstadt Braunschweig und viele andere fordern deswegen in einem Brief an den OB eine Reaktion auf diese Entwicklung. Mehr Radwege, mehr ÖPNV, die aktuelle Krise als Chance nutzen. Dem schließen wir uns gerne an. Unser Wunsch: Ein Radweg nach Grassel, aktiv  unterstützt vom Bezirksrat, kooperativ  mit dem Landkreis Gifhorn und der Gemeinde Meine. So groß ist der Wunsch doch nicht. Mehr

  • Maskengeschenke aus China - vor dem Hintergrund chinaphober Berichtserstattung hier mal etwas Positives. Offensichtlich immer noch knappe Schutzmasken werden in Niedersachsen  zu günstigen Preisen im Landkreis Schaumburg und in Hannover  zur Verfügung gestellt. Mehr

  • Lockerungen in Niedersachsen konkret. Hier

  • Obdachlose können in Hannover die Jugendherberge kostenfrei benutzen. Mehr

  • Geschäfte ab Montag, Schulen ab Mai. Corona-Bestimmungen in Niedersachsen aktuell.
  • 18.4.
  • Sarah Wagenknecht im Spiegel-Video-Interview. Sehr empfehlenswert. Hier

  • Vor 75 Jahren -  Das Ende des KZ Schandelah-Wohld (Mai 44 - April 45) - ein grauenvoller Bericht von Diethelm Krause-Hotopp. Hier
  • 15.4.
  • Virtueller Ostermarsch 2020 in Bild, Text, Video und Musik  des Friedenszentrums Braunschweig hier

  • Predigt zum Karfreitag - vom ehemaligen Domprediger Joachim Hempel. Hier
  • 13..4.
  • Ganz schön dreist - 4stellige Bargeldsumme stehlen und auf Nachfrage anzugeben, man suche eine Toilette. Am Samstag in Wenden. Lesen Sie hier mehr.
  • Corona-Virus - wann fallen die ersten Verbote? Mehr

  • Supermond leuchtet über  Braunschweig - die Hondelager Sternfreunde haben das festgehalten. Hier
  • Nachruf auf Metin - alle kannten ihn, wir auch. Hier
  • Sorge vor Atom-Logistik-Zentrum im Dreieck Waggum- Bechtsbüttel- Bevenrode. Mehr Entwarnung? Die SPD-Landatagsfraktion  stützt sich auf ein Schreiben des Bundesumweltministeriums und hofft auf baldige Umsetzung des Beschlusses. Mehr
  • Bechtsbüttel und Abbesbüttel sind entsetzt nach der Veröffentlichung der möglichen Standorte für das Atom-Logistik-Zentrum. Bevenrode vermutlich auch.  Mehr
  • Die BZ berichtet am 7.4., dass die Verwaltung der Stadt Braunschweig ein Logistiklager für schwach- und mittelradioaktiven Abfall ablehnt. Sie hätte bis Anfang März keine Kenntnis von dem Projekt gehabt und beklagt die mangelndet Kooperationsbereitschaft der Gesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ). Schade, dass die Stadtverwaltung solche Informationen nicht  selber publiziert.
  • Planung für den Standort Bechtsbüttel-Waggum hier
  • 9.4.
  • Hoffnungsschimmer für Niedersachsen: Mehr genesen als krank. Mehr

  • Expertenstimmen zur Corona-Krise. Hier
  • Sahra Wagenknecht zur aktuellen Corona-Lage. Hier

  • "Auch Raucher sind eine wichtige Risikogruppe" - eigentlich naheliegend. Lesen Sie mehr.
  •  

  • Kein Verbot für Osternausflügler - lokale Beschränkungen können vorkommen. Mehr

  • 7.4.
  • Corona-Krise - regiert von einem Kabinett in der Dunkelkammer und von der Tagesschau desillusioniert. Meinen Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam. Mehr
  • Mund-Nasen-Schutz wird verbindlich werden, meint der BS-Spiegel. Mehr
  • "Jede Maske ist besser als keine Maske", meint der Bundesärzteverband. Mehr
  •  
  • Woher kommt das Corona-Virus?  Ein Audio-Beitrag der monde-diplomatique, 12 Minuten lang. Hier
  • Wo landen wir da? Bundesärztekammerpräsident kritisiert das Krisenmanagement der Exekutive. "Wenn wir all diese Maßnahmen, die wir jetzt ausgesprochen haben, weiterführen, mit ihren Auswirkungen auf Wirtschaft, Psychologie der Menschen, soziales Miteinander und alles, was dazugehört, dann frage ich mich, wo landen wir da? Mehr
  • Corona-Krise - regiert von einem Kabinett in der Dunkelkammer und von der Tagesschau desillusioniert. Meinen Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam. Mehr
  • Mund-Nasen-Schutz wird verbindlich werden, meint der BS-Spiegel. Mehr
  • "Jede Maske ist besser als keine Maske", meint der Bundesärzteverband. Mehr
  •  
  • Woher kommt das Corona-Virus?  Ein Audio-Beitrag der monde-diplomatique, 12 Minuten lang. Hier
  • Wo landen wir da? Bundesärztekammerpräsident kritisiert das Krisenmanagement der Exekutive. "Wenn wir all diese Maßnahmen, die wir jetzt ausgesprochen haben, weiterführen, mit ihren Auswirkungen auf Wirtschaft, Psychologie der Menschen, soziales Miteinander und alles, was dazugehört, dann frage ich mich, wo landen wir da? Mehr

  • 1.4.
  • LKW - Fahrer beklagen unzumutbare Verhältnisse in den Autobahnraststätten Mehr
  • Zeitumstellung  - ungeliebt, aber wohl unvermeidlich. Trotz der Entscheidung der EU-Kommission gibt es keinen Konsens unter den Mitgliedsländern. Muss es denn einheitlich sein? Hat doch früher auch anders funktioniert. Auch Australien hat auf dem Kontinent 3 verschiedene Zeitzonen. Die immer geringer werdende Autonomie der EU-Mitgliedsstaaten war auch eine  Ursache für den Brexit. Mehr

  • Schweden wählt den Sonderweg - Schulkinder lernen im Klassenzimmer, selbst die Skisaison geht weiter: In Schweden verläuft das Leben trotz rasant steigender Corona-Zahlen in weiten Teilen normal. Kann das gut gehen? Mehr im Spiegel


  • Niedersachsen verschiebt Abiturprüfungen um 3 Wochen. Danach, wenn keine Prüfiung möglich, keine Prüfung sondern Beurteilung aufgrund der bisherigen Leistungen. Mehr
  • Abiturprüfungen finden statt ab m 21.4. - wann genau, entscheidet Niedersachsen bis Freitag. Mehr
  • Wie Südkorea ohne Ausgangssperre mit dem Virus erfolgreich umgeht. Hier

  • 25.3.
  • Straftaten zum Nachteil älterer Menschen - Kriminalstatisltik neu hier
  • Die Feuilleton-Apotheke gegen die Krise.  Mehr und mehr sind wir zu Hause. Sollte es langweilig werden, schauen Sie doch mal hier rein.
  • Kubanisches Medikament bewährt sich im Kampf gegen den Corona-Virus, Mehr
  • So reagieren Verbrauchermärkte auf den Virus. Lesen Sie in der BZ.
  • Corona-Virus und Verbraucherrecht. Die Verbraucherzentrale informiert hier.
  • Corona-Virus - wie man sein Smartphone reinigen und desinfizieren soll. Mehr
  • 22.3. Einbruch in Einfamilienhaus in Bevenrode am 8.3. zwischen 18.00 und 20.00 Uhr.  Mehr
  • 19.3. Braunschweiger Ortsbüchereien stehen auf dem Prüfstand ihrer Existenz. Nach dem Abbau von Schwimmbädern wäre dies ein weiterer Abbau der lokalen Lebensqualität. Und ein unverzeihlicher Eingriff in die Möglichkeiten von Kindern und Erwachsenen, vor Ort zu lesen. Mit Konsequenzen für die Lesekompetenz.  
  • 13.3.
  • Ausnahmesituation - 3. Liga verschiebt zwei Spieltage. Mehr
  • Aktuelle Corona-Informationen aus Braunschweig  Hier
  • "Großveranstaltungen müssen abgesagt werden!" fordert  Andreas Matthies im Braunschweig Spiegel
  • Zum selben Thema siehe auch NDR-Niedersachsen. Link
  • Drastische Maßnahmen wurden am Dienstag vormittag in Österreich vom Bundeskanzler Kurz verkündet: Verbot größerer Veranstaltungen und drohender Schulverbot ab nächster Woche. Mehr
  • Was man vom Corona-Virus wirklich wissen muss - die Berliner Zeitung fasst zusammen. Hier
  • Ein altes Mittel soll Corono besiegen. In Italien stark nachgefragt. Eigentlich gar nicht mehr im Business-Plan des Herstellers. Mehr
  • Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz spricht Klartext und wirbt für einen wirksamen Schutz der EU-Außengrenzen. Mehr
  • 10.3. 
  • Der Corona-Virus in Niedersachsen.  Hannover-Messe verschoben Mehr
  • Corona-Patientin in Thailand mit einem Medikamenten-Mix geheilt. Mehr
  • 6.3.
  • Sterbehilfe - ein sehr gutes Urteil. Meint Tobias Riegel. Mehr
  • Noch im Januar gab es besorgte Meldungen bezüglich der Wasserbestände in den Talsperren des Harzes. Doch das hat sich jetzt geändert. Mehr
  • "Pest und Corona" - wo kommt der Virus eigentlich her?  Rubicon-news weiß mehr
  • Die Meldung des Tages: Sterbehilfe ist verfassungsgemäß. Mehr
  • 1.3.
  • Gleich nebenan - ein Toter bei Verkehrsunfall auf der B4 bei Meine. Mehr
  • Auch der dritte Luchs aus dem Gehege in Bad Harzburg ist wieder da, wenn auch verletzt. Mehr
  • Die Zahl der Coronainfizierten wird immer größer.  Zum aktuellen Stand hier.
  • Freies WLAN  auch in Bevenrode, Waggum und Bienrode. Der Bezirksrat will sich dafür einsetzen. Mehr
  • Österreich bereitet sich auf den Ernstfall vor - Maßnahmen zum Schutz vor dem Corona-Virus werden vorgestellt. Mehr
  • Auch Niedersachsen ist gut vorbereitet. Mehr
  • Ist das wirklich so? Hier eine kritische Stellungnahme.
  •  
  •  Deutschland ist die letzte Hoffnung der Tabakindustrie. Titelt die Zeit.

  • Initiative Fahrradstadt Braunschweig  Mehr
  • human compost funerals sind besser für die Umwelt als klassische Beerdigungen. Den Körper des Verstorbenen nicht auf die Erde, sondern in die Erde legen. Nach 30 Tagen können die Verwandten dann das Ergebnis des Prozesses verstreuen, wo immer auch.  Bisher legal nur im Staate Washington, aber das Interesse ist weltweit groß. Mehr
  • 23.2.  
  • Tempo 130 im Bundesrat abgelehnt - Gefühl schlägt Verstand. Ein Kommentar der Berliner Zeitung.
  • Braunschweiger Hanfbar - Betreiber gehen vor den Bundesgerichtshof, nachdem sie wegen Verkauf von Nutzhanf zu Bewährungsstrafen verurteilt worden sind. Mehr
  • Paukenschlag in der Verkehrspolitik der Stadt Basel: Benzin- und dieselbetriebene Fahrzeuge sollen bis 2050 aus dem Stadtbild verschwinden. Mehr
  • 21.2. Kabarettist Dieter Nuhr: «Alle wichtigen Themen werden in Deutschland erstaunlich wenig mit dem Verstand und erstaunlich viel mit Hysterie behandelt»  Interview

  • Luchsgehege in Bad Harzburg vom Sturm betroffen. Ein umstürzender Baum hat einen männlichen Luchs erschlagen. Die drei anderen Luchse sind durch den beschädigten Zaun entkommen. Mehr  Zwei Luchse wieder zurück im Gehege. Mehr
  • Kleines Pharmaunternehmen in Salzburg hat einen Corona-Schnelltest entwickelt, der kurz vor der Marktreife steht. Mehr Seit einigen Tagen ist die Autorisierung da und der Schnelltest kann weltweit verkauft werden.  Die Nachfrage ist groß. Mehr
  • 14.4.  79jähriger Rentner war 24 Std. ohne Pause mit dem LKW unterwegs. Er muss mit einem hohen Bussgeld rechnen. Aber warum macht er das? Mehr
  • Die ersten Störche sind wieder da. Die warmen Luftströmungen haben das bewirkt. Mehr
  • 12.2. Die Schweizer Demokratie lebt. Sie ist grossartig: Bürgerinnen und Bürger bestimmen direkt, was Sache ist. Am Sonntag war es wieder so weit. Hier eine knappe Auswahl der spannenden Entscheidungen: Die Zürcher lehnen den Rosengartentunnel wuchtig ab. Die Schaffhauser stimmen der Transparenzinitiative der Jungsozialisten zu. Die Basler wollen keine Autos mehr in ihrer Stadt – also fast keine. In Genf müssen Hundehalter weiterhin Steuern bezahlen. Die Davoser wollen nicht, dass Ausländer in ihrer Gemeinde abstimmen können. Die bernische Exklave Clavaleyres darf zum Kanton Freiburg übersiedeln. So friedlich geht das. Und die Aargauer sagen: Wer den roten Pass will, soll während zehn Jahren keine Sozialhilfe bezogen haben. Ach ja, fast ging’s vergessen: Die Eidgenossen, die wollen keine linke Wohnpolitik – auch wenn sich SP-Nationalrätin Jacqueline Badran fürchterlich darüber aufregt («ich bin putzhässig»). Und sie wollen auch nicht, dass Schwule und Lesben ungestraft diskriminiert werden. – Ist doch interessant, wie eine direkte Demokratie funktioniert.      Quelle: Neue Zürcher Zeitung. Hier die Abstimmungsergebnisse.

  • Gleichzeitig eröffnet das Schweizer Bundestrafgericht am 9.3. das Verfahren gegen ehemalige DFB-Funktionäre wegen untreuer Geschäftsbesorgung im Vorfeld der WM 2006, dem deutschen Sommermärchen. Mehr

  • Der Rücktritt des Thüringer Ministerpräsidenten wurde offenbar mit massiven Drohungen der Bundeskanzlerin erzwungen. Mehr
  • 10.2. 
  • 1,5 Millionen Schüler in den USA obdachlos. Meldet die FAZ. Eine Verdopplung seit 2005. Was sind die Ursachen?  Und welche Folgen sind damit verbunden? Lesen Sie mehr. Hier
  • Die Bürgerinitiative Strahlenschutz hat keine Geduld mehr. Nach jahrelangen Versuchen, die Strahlengenehmigungen der  Landesregierung widerrufen zu lassen, haben jetzt vier betroffene Bürger, Anwohner und Schülereltern der nahegelegenen Schule, Klage erhoben gegen die  nds. Regierung . Eine Unterstützung des gegründeten Rechtshilfefonds ist erwünscht. Mehr
  • 9.2.
  • Krabbenpulen per Ultraschall. Eine ostfriesiche Maschinenbaustudentin erfindet eine neue Methode, die vielleicht den Versand der Krabben zum Pulen nach Marokko überflüssig macht. Sensationell.   Mehr
  • Sind unsere Straßen noch sicher? Muss man noch über Tempo 130 diskutieren? Wieder musste  ein Autofahrer sterben, weil ein Raser seinen Wagen überholte und einen Unfall verursachte.  Lesen Sie selbst. Hier
  • 6.2.
  • Großbritannien tritt aus der EU aus - aber warum bloß? Hier eine Stellungnahme  von Dr. Lee Jones, Professor an der Londoner Queen-Mary-University.
  • Warum der Bienroder See nicht freigegeben wird  zum Baden. Mehr
  • Liebe Naturfreundinnen und Naturfreunde,
    wäre Ihnen ein gemeinsamer morgendlicher Spaziergang im März gefällig?
    Würde es Ihnen Spaß machen, dabei einige hundert Kröten, Frösche, Molche vor dem Überfahren zu retten?
    Na bitte – machen Sie doch einfach mit!
    Melden sie sich bei unserer Amphibienschutzgruppe an, sie können sich das natürlich erstmal unverbindlich ansehen, bei Heiner Waßmuß Tel. 05307-7631, heiner@wassmuss.net
    P.S. Wir retten die Tiere an der Straße zwischen Bevenrode und Grassel. Neue  Amphibienzählung bis 2019 hier

  •  4.2.  20
  • Drohnen sollen künftig den Flughafenzaun überwachen. "Wozu?" fragen Leser der BZ. Mehr
  • Tempo 130 - plötzlich ist die Diskussion wieder auf dem Tisch. Und auch der Verkehrsgerichtstag in Goslar will darüber diskutieren. Mehr
  • Seit 2003 keinen Tarifvertrag mehr. Beschäftigte des renommierten Westermann-Verlags  wollen das ändern. Und streiken dafür, nach Aufruf der Gewerkschaft Verdi. Mehr
  • 1.2.20 
  • Die Polizei Hannover hat Zahlen zu Verkehrsverstößen im Zusammenhang mit E-Scootern veröffentlicht. Eine große Rolle spielt dabei das Fahren unter Alkohol. Mehr
  •  "Digitales Einkaufszentrum im Auto" - VW macht's möglich. Zusammen mit Microsoft.  Mehr
  • BBM-Mitteilungen Febr. 20 hier
  • Hyperinflation auf dem Wohnungsmarkt. Der Deutsche Mieterbund stellt einen Forderungskatalog auf.
  • Klimawandel - was  ist wirklich dran?  Hier ein Interview mit dem Klimaforscher Hans von Storch.
  • UniSexToiletten sind im Kommen. Mehr
  •  
  • Michael Becker wird neuer Ortsbrandmeister der Bevenröder Feuerwehr. Er konnte schon  ein neues Fahrzeug (MTF), das insbesondere in der  Kinder- und Jugendarbeit  eingesetzt werden soll, in Empfang nehmen.  Der ausscheidenden Ortsbrandmeisterin Bianca Schlüter, die langjährig ehrenamtliche Tätigkeit geleistet hat, gilt  der Dank  unseres Gemeinwesens. Mehr
  • 26.1. Altersvorsorge in Schwierigkeiten. Rund ein Drittel der Pensionskassen werden wegen kritischer Finanzlage von der Bafin beaufsichtigt. Ein Überblick hier.

  • Immer beliebter: Pedelecs. Welches ist das Richtige für Sie? Hier ein Überblick.
  •  kippt? Mehr

  • 2020 müssen viele Kamine, Kaminöfen etc. entsorgt werden,weil sie nicht mehr den Vorschriften entsprechen. Sind Sie auch betroffen? Hier ein Überblick.
  • 19.1.20   Glosse: Ist sie nicht wunderbar, die Zukunft. Niedersachsen wird "Testfeld für automatisiertes Fahren" . Der Computer regelt den Verkehr. Keine rasenden, betrunkenen, zu alten Autofahrer mehr auf der Straße. Auch das Tempolimit ist kein Problem mehr - der Computer ist ja viel schneller. Niedersachsen ist avantgarde. Wir dürfen das ausprobieren. Eine große Ehre.  Danke, liebe Politiker.
  • 4 vom 5 Krankenhäuser haben Probleme, Pflegestellen zu besetzen. Bei den Ärzten sieht es nicht viel besser aus. Mehr
  • 10.1.20  Demokratische Entscheidungsfindung oder Interessenpolitik? Eine Meinung hier
  • Zum selben  Thema: Ein Interview mit  Georg Rammer, Psychologe und Publizist in den Nachdenkseiten.
  • Was verrät uns der Mond über das Jahr 2020?  Ein Interview mit der Mondexpertin Paungger-Poppe  hier
  • Zahl der Diabe tes-Erkrankungen in Niedersachsen seit 2004 um 61% gestiegen.  Früherkennung wird empfohlen. Mehr
  • Gewalt am Jahresende - nicht mehr zu verstehen! Woher kommt die Agression? Lesen Sie selbst. HierUnd auch die Stellungnahme der Polizei Braunschweig hier
  • Papst Franziskus verliert die Geduld, als eine Frau ihn festhält, entschuldigt sich aber später dafür. Mehr
  • Neues aus dem Rat der Stadt  hier
  • Neues aus dem Bezirksrat:  Mitteilungen  des BBM  Dezember  hier.
  • Buskonzept der BSVG 2019  für Bevenrode hier
  • 31.12.19 Von der eigenen Oma zur Welt gebracht. Ein interessanter Beitrag zum Thema: Leihmutterschaft.
  • 8.12.Wanduhr auf Flohmarkt gekauft - darin: 50.000 DM in großen Scheinen - der Käufer war ehrlich, und wurde belohnt. Mehr
  • Im Meiner Gemeinderat wurde auf Antrag der SPD abgestimmt,  eine Resolution zugunsten eines Fahrradweges zwischen Bevenrode und  Grassel zu verabschieden. Leider abgelehnt von den anderen Parteien. Hier ein Brief dazu aus Grassel.
  • Die ersten Arbeiten für den Bau eines Marktes in Bevenrode sind erfolgt. Es fanden Vermessungsarbeiten statt am Ortseingang auf der Westseite. Auch die Anlieger sind angeschrieben worden.
  • Fachkräftemangel und Anwerbung ausländischer Fachkräfte. Eine Meinung.

  • Straftaten in Zügen gehen zurück, wenn Alkoholverbot herrscht. Hier ein Bericht über die Erfahrungen der Metronom-Bahnunternehmung
  • Praktizierter Umweltschutz: Die Bahn in China. Das riesiger Bahnnetz ist in kurzer Zeit aufgebaut worden und umfasst mehr  Kilometer als der Rest der  Welt. Meh

  • Zum Knuddeln - zwei neu geborene Panda-Bären, eine Leihgabe aus China, sind heute im Berliner Zoo getauft worden und wahrscheinlich ab Januar  auch zu bewundern. Schauen Sie rein ins Video.
  • Mit dem Ringgleis geht es  voran. Auch im Winter interessant.  Mehr
  • 9.11.   30. Jahrestag des Falles der Berliner  Mauer.  Eine Darstellung des britischen Historikers John Laughland. Hier
  • 9.11.   Die Schriftstellerin Monika Maron erinnert an den Mauerfall. "Jeder, der sprechen wollte, konnte nun sprechen, wer für oder gegen etwas kämpfen wollte, konnte das öffentlich und ungefährdet tun. Und heute? Da wird Menschen wegen unerwünschter Meinungen die Existenz wieder erschwert oder sogar zerstört."   Hier der vollständige Text
  • 6.10.  Erntedankfest, 11.00 Uhr - ca. 16.00 Uhr, gerade vorbei. Ein schönes Fest, innerhalb und außerhalb von Peter und Paul. Die Kirche war proppenvoll, alt und jung, alt Eingesessene und neu Hinzugezogene waren gut aufgelegt, um das bunte Programm, das Pastor Gerloff zusammengestellt hatte, mitzumachen. Es wurde viel gesungen, alle miteinander, männlich und weibliche Anwesende getrennt, der Kindergarten erfreute die Gemeinde mit fröhlichen Auftritten, auf der Gitarre begleitet von Nicola, geb. Balke. Die Kirche war schön geschmückt, erntemäßig, Sonnenblumen zierten die Reiheneingänge und am Altar gab es schließich noch eine kleinen Vorgeschmack auf das Fest außerhalb im Anschluss. Wer hat dafür gesorgt, dass alle so schön feiern konnten? In der Predigt wurde es deutlich: Unser Schöpfer ist für alles verantwortlich, oder unsere Schöpferin , des Himmels und der Erde. Unsere Kirche scheint wieder populär zu werden, zumindestens an Festtagen. Gott sei Dank! Draußen dann konnte man sich von den Anstrengungen des Gottesdienstes ein wenig erholen. Kaffee und Kuchen, Getränke und Bratwürste, alles wie immer. Auch ein Pony erfreute unseren (zahlreichen) Nachwuchs, Heiner Waßmuß führte um Peter und Paul herum und hinein. Ganz vielen Dank an alle dienstbaren Geister, die es wohl immer noch selbst auf Kirchengelände gibt. 
  •  
  • Fahrrademo am 14.9. 19 veranstaltet von der SPD-Ortsgruppe Meine, organisiert und geführt von der Meiner Bürgermeisterin Ute Heinsohn-Buchmann und ihrem Mann, in Bevenrode begrüßt vom BezRatsVorsitzenden Gerhard Stülten, hat wie vorgesehen stattgefunden. Bei schönem Wetter trafen sich 50 - 60 Demonstranten aus Meine, Grassel, Bevenrode und Waggum, um der Forderung nach Bau eines Radweges auf der L 293 zwischen Grassel und Bevenrode Nachdruck zu verleihen. Die gemeinsame Radtour über 20 km war mit zahlreichen Gesprächen unterwegs und in den Pausen in den einzelnen angefahrenen Orten überaus kurzweilig. Der allgemeine Wunsch war, dass diese Radweglücke auf einer überaus gefährlichen und schmalen Verbindungsstraße, die als Landesstraße ausgewiesen ist, so bald wie möglich geschlossen wird. Eine Beteiligung der Stadt Braunschweig an diesem Unternehmen würde den Prozess vermutlich beschleunigen und ist nach Meinung der Teilnehmer mindestens genauso wichtig wie andere Projekte, die primär der Verschönerung der Umwelt dienen. Gerade Grassel ist sehr auf eine sichere Verbindung an den ÖPNV in Braunschweig angewiesen. Der Radweg würde diese Lücke z.T. schließen.

  • Bevenrode bekommt einen Supermarkt.  Die Stadt gibt nach neuem Gutachten grünes Licht.
    Bedingung der Verwaltung ist, daß auch der NettoMarkt in Bienrode erhalten bleibt.  Mehr
  • Wie der BezBMeister gerade mitteilt, hat die Stadt einen "vorhabenbezogenen Bebauungsplan" für 'Bevenrode erstellt, der  am 28.8. vom Bezirksrat, am 4.9. vom Planungsausschuss und am  10.9. vom Verwaltungsausschuss genehmigt werden muss. Dann kann es losgehen, der Bau eines 800 qm großen Lebensmittelmarktes plus zusätzlichem Backshop. Auf einer Fläche von 6000 qm. Der Bezirksrat hat diesem Vorhaben einstimmig zugestimmt.
  • DIAPP - die diakonische ambulante psychiatrische Pflege. Eine gemeinnützige Einrichtung der Diakoniestation Harz-Heide, die Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch V erbringt. Es handelt sich also um eine Leistungen der Krankenversicherung. Hier arbeiten 25 MitarbeiterInnen, die im Raum des alten Landkreises Braunschweig ca. 160 Klienten betreuen. Ziel ist es, Personen mit psychischen Störungen  zu helfen. Die Einrichtung ist ansässig in Bevenrode in den Räumen der ehemaligen PUK (Pizzeria und Kiosk) von Cuong Li und wird geleitet von Andrea Bruns. Quelle:  Gemeindebrief Juni, Juli 2019


  • 24.5.19   Rezo zerlegt die Regierungsparteien. Der aktuelle Hit auf youtube.
  • 17.5.19  Ist es nicht schrecklich? Gestern wieder ein Toter auf der  A 2,  heute morgen  zwei Schwerverletzte, 5 km entfernt von Bevenrode, ebenfalls auf der A 2. Kann man da noch von einzelnen Unglücksfällen sprechen? Oder ist unser Verkehrssystem nicht insgesamt zu riskant geworden? Durch Überbelastung der Straßen, durch Verzicht auf eine allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzung auf den Autobahnen, wie es alle anderen europäischen Länder praktizieren und Gutachten dies empfehlen, durch Vernachlässigung des ÖPNV (Bevenrode wird die Linie 24 ab Oktober kaum noch sehen), durch ungenügende Bereitstellung von Bahndienstleistungen zu überhöhten Preisen, weil durch Privatisierungen der lukrativen Strecken die DB-Erträge in den Keller gehen, durch Investitionslücken im Radverkehrsbereich, demnächst durch Zulassung neuer, nicht risikofreier Verkehrsmittel auf Rad- und Fußwegen. Hat schon mal jemand daran gedacht, Kopfhörer im Straßenverkehr zu verbieten? Als Radfahrer steht man fassungslos vor Situationen, wo betroffene Personen, meist Jugendliche, nicht auf Klingelzeichen reagieren, weil sie nichts hören. Ist es nicht Aufgabe unserer Regierung(en), solche Dinge auszuschließen. Oder ist man dermaßen neoliberal verpflichtet, dass jegliche staatliche Eingriffe in die Freiheit der Bürger vermieden werden sollen? Und gibt es eine Partei, die alle diese Mängel verspricht abzuschaffen? kn

  • 4/19    "Wer die AfD ausgrenzt, hilft ihnen!" Ein Kommentar des Chefredaktors der NZZ. . Hier
  • 2018 wurde Bevenrode-online 41888 mal besucht. Absoluter Spitzenwert am 29.12.:  1861 Visits. 

  • 12/18 Teil der Hermann-Schlichting-Straße in Gerhard-Borchers-Str. umbenannt. Mehr
  • 12.18   Der Radweg von Bevenrode nach Grassel auf der Landesstr. soll nach Beratungen im Bezirksrat und mit Hilfe der Stadt Braunschweig in das landesweite Radwegekonzept aufgenommen werden. Wir hoffen, dass dem auch bald Taten folgen. Zumindestens könnte eine Geschwindigkeitsbegrenzung verordnet werden, um Radfahrer auf der Strecke vor eiligen Autofahrern zu schützen.
  • 12.18 BI Waggum Initiative:  Ausbau des  Flughafens war eine Bruchlandung!  Eine Wiederherstellung des alten Zustandes vor dem Ausbau würde es der Stadt ermöglichen, ihn kostendeckend zu betreiben. Mehr
  • Dazu auch ein Interview mit Henning Jenzen hier.
  • Und eine Anfrage der BIBS an die Stadt  hier.
  • 11.18   Der Flughafen Braunschweig-Wolfsburg. Eine Einschätzung der Bibs-Fraktion. Hier

  • 31.10. 18 Reformationsfest des Pfarrverbandes mit Beteiligung des Posaunenchores BS-Nord, der seit 25 Jahren aktiv ist. Kurz gesagt, eine wunderbare Veranstaltung in der Waggumer Kirche. Der Gottesdienst wurde von drei gut aufgelegten Pastoren unter der Leitung von Pastor Michael Gerloff zelebriert, die Predigten waren gut abgestimmt mit dem musikalischen Angebot des Bläserchores. Es herrschte eine Fröhlichkeit im Raum, die man nur selten bei Gottesdiensten erlebt. Und der Posaunenchor wurde hoch geehrt und stark beklatscht vom , ja,  man kann sagen, vom begeisterten Publikum. Die Sonne erleuchtete die morgendliche Kirche und trug ihren Teil zu der schönen Atmosphäre bei. Ein anschließendes kulinarisches Angebot vervollständigte die Feier. Das Wort "Frieden" spielte eine große Rolle bei der Würdigung des Reformationsgründers. Sicherlich zeitgemäß vor dem Hintergrund der vielen unfriedlichen Ereignisse der Gegenwart. Vielen Dank dafür an alle Beteiligten. 

  • 10-18- Flughafen-Ersatzaufforstung "Heinenholz" östlich von Bevenrode ist bei einer Exkursion mit dem Naturschutzbeauftragten der Stadt Braunschweig, Bernd Hoppe-Dominik, nicht zu erkennen. Wie die BZ heute berichtet, gedeihen die Aufforstungsflächen sehr unterschiedlich. Es bestehe Handlungsbedarf. Dies wurde schon von der Bibs-Fraktion im Rat der Stadt kritisiert, von der Flughafengesellschaft aber nicht zugegeben.
  •  
  • Kein freudiges Ereignis für Bevenrode. PUK hat geschlossen. Hier ein Nachruf von Heiner Waßmuß.
  • Radweg nach Grassel. Seit 2011 wurden laut Statistischem Bundesamt bei Verkehrsunfällen innerhalb von Ortschaften jedes Jahr mehr Radfahrer als Autofahrer getötet. Deutsche Städte investieren zu wenig in sichere Radwege. Meldet der Spiegel.
  • Und der  Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club adfc beklagt, dass der Bundesverkehrsminister nichts für den Radverkehr tut. Mehr
    Das gilt auch für Bevenrode. Wer mit dem Fahrrad nach Grassel fährt, riskiert Kopf und Kragen: Keine Geschwindigkeitsbegrenzung. Sehr schmale Straße. Wenn gleichzeitig ein Auto von hinten kommt und eines von vorne, dann wird es eng. Besonders, wenn der von hinten Kommende noch eben vorbei will. Dabei ist die Strecke  auf der L 293 gar nicht so weit, 1 - 2 km vielleicht. Ein Radweg ist unbedingt notwendig. Nach Bechtsbüttel sind wir ja auch ganz  gut versorgt. Dass dies kein spezielles Bevenröder Problem ist, wurde heute in der BZ berichtet. Eine Bürgerintiative kann hilfreich sein, aber vielleicht erbarmt sich ja auch der Bezirksrat und beantragt Mittel für ein solches Vorhaben. Habe auf der BezRatsSitzung vom  12.9. auf das Problem aufmerksam gemacht und um Hilfe gebeten. Mal sehn.  Eventuell  ist eine Kooperation zwischen der Stadt Braunschweig und dem Land notwendig . So wie es in Helmstedt gemacht wurde. Erfolgreich. Mehr
  • BZ zeigt Interesse an einem Stadtteilfest Bevenrode noch in diesem Jahr. Unter dem Seriennamen "Näher dran" soll unser Stadtteil allen Braunschweiger Bürgern näher bekannt gemacht werden.  Als möglicher Veranstaltungsort ist die Kirche  St. Peter  und Paul  ins Auge gefasst worden. Die Vorbereitungen laufen, und wir halten Sie auf dem Laufenden.  9-2018
  • 16.4.18 Baumkataster - eine Bestandsaufnahme der Stadt zur Pflege und Erhaltung des Stadtgrüns. Gestern auch in Bevenrode. Die Bäume des Spielplatzes "Im Heerfeld" wurden sachgerecht auf ihr Zustand untersucht in den Baumkataster aufgenommen. Eine interessante Sache. Z.B. die Häufigkeit der Baumarten in Braunschweig wird so statstisch ermittelt. Eigentlich eine Aufgabe der städt. Mitarbeiter. Auf Befragen erklärte jedoch der Begutachter, dass er "im Auftrage der Stadt", aber nicht als Mitarbeiter der Stadt Braunschweig tätig wäre. Offensichtlich werden immer mehr städt. Dienstleistungen auf private Betriebe übertragen, um Mitarbeiter zu sparen.  9/2018
  • Der Biber kehrt an Aller und Oker zurück. Mehr
  • Gasumstellung in Braunschweig. Wird im Stadtnorden in den Jahren 2020 und 2021 statt finden. Das Verfahren wurde auf der Bezirksratssitzung vorgestellt. Infos

  • Cannabis zu medizinischen Zwecken - Infos

  • 22.7.16 "Der  Ortsname Bevenrode" - Ein Aufsatz von Ortsheimatpfleger Heinrich  Waßmuß.

  •  

  •  Antwort von Gerd Hoppe, Hondelage auf meine Anfrage hinsichtlich der fehlenden Fluchtwege für Rehe:


  • Hallo Klaus, der Zaun ist erforderlich damit auf den Flächen wie planfestgestellt Wald entsteht. Die Rehe fressen sonst die kleinen Bäume auf. Das habe ich selbst beobachtet, auf Flächen auf denen der Zaun Lücken hatte. Man kann nur darauf achten, dass der Zaun zurückgebaut wird, wenn er nicht mehr erforderlich ist. Aus Kostengründen wird das gern vergessen. Der Termin dafür sollte auch im Planfeststellungsbeschuss stehen.

    Für Rehe ist so ein Zaun ein Problem, besonders wenn sie auf der Flucht sind. Auf dem freien Feld haben sie gefressen und suchen dann Deckung in der Aufforstung. Eine Lösung für den Konfli


  • 10.10.15  Letzte Bücherscheune in der Bechtsbütteler Str. 5. bei Heiner Waßmuß  Kommentar

  •  Landstreicher  in Bevenrode    Bericht

  • Flughafenfinanzierung wird vom Handelsblatt offengelegt.. Auf Waggum online erfahren Sie mehr

  •  

  • Der letzte Akt einer Tragödie: Das Waggumer Weghaus wurde abgerissen - neue Bilder

  •    Und hier das neue Weghaus


  • Zufall? Oder was?  Eine ungewöhnliche Todesanzeige hier


  • 01.1.2015: Wechsel in der Ortsbücherei Bevenrode mehr

  •   Bevenrode ist ein Braunschweiger Marathonzentrum: Hier ein Bericht


  • 115 - die neue Behördenrufnummer  mehr
     

  • 15jährige Radfahrerin gestern nachmittag bei Überquerung der Grasseler Str. von Waggum kommend von Auto erfasst und schwer verletzt. Mehr     Kommentar dazu


  • Verkehrsberuhigende Maßnahmen in Waggum. Vorschläge der Stadt BS  mehr
  •   nen, Krisen, Kredite" im Haus der Kulturen, 18.00 Uhr  mehr         Bericht: Super Veranstaltung, Kopf und Bauch kamen auf ihre Kosten, wer Geld über hat und Gutes tun will, kann hier investieren.   Ein Blick in den Flyer  lohnt sich.


  • Seltener Besuch in Bevenrode - oder? mehr  

  • 19. - 21.9. Volksfest in Bevenrode

  • Bilder 1. 'Tag - Kranzniederlegung hier 

  • Bilder 2. Tag - Umzug    hier


  • Feuer im Heerfeld mehr

  • Im Heerfeld wird viel zu schnell gefahren mehr

  • 50 % mehr Wertstoffe nach Einführung der gelben Tonne mehr    Kommentar


  • Raser auf Braunschweiger Straßen - und in der Schweiz. Neues Messung am selben Ort mehr. Und schon wieder ein Bericht über Tunnelraser hier    217 kmh auf der A2 mehr

  • Woche der Geschwindigkeitsmessung - Ergebnisse

  • Pilotversuch zum Streckenradar in Niedersachsen in Vorbereitung mehr



  • 2,4 Mio. Euro Defizit erwirtschaftet der Flughafen Braunschweig-Wolfsburg mehr
  • Gespräch mit Willy Wimmer, CDU, zur gegenwärtigen (Juni 2014) Politiksituation in Deutschland und Europa . Hier
  •  
  • 31.5.2014  10 jähriges Jubiläum des Pfarrcafés     Bilder

  • 19.4.2014  Osterfeuer   Bilder

  • Bezirksrat schlägt vor am 28.1. Straßenbezeichnung für das neue Baugebiet: "Beberbachaue". Info

  • Im Holzmoor wird geholzt. Und alle fordern Schadensbegrenzung. Nach dem Verkauf des Geländes mehr

  •  "Konzern Braunschweig" in der Diskussion: die Stadt rudert zurück, die Opposition klagt an

  • Eilmeldung zum 1.4.: Entscheidet sich der Stadtbezirk für die Samtgemeinde Papenteich? Mehr     Kommentar vom Ortsheimatpfleger

  •  Wohnbaugebiet "Am Pfarrgarten" in Braunschweig-Bevenrode  -Vermarktung ab sofort , Bewerbungsfrist bis zum 8. Febr.  mehr

  •  "Lebensqualität  trotz Startbahnverlängerung" Informationsveranstaltung am 8.1. in Ottos Gaststätte in Hondelage mehr              

  • Bienrode und Waggum ohne Internet-Präsenz
  • Gelbe Tonne und noch mehr?
  • Silvester 2013 Kommentar
  • Zur Schließung der Stadtteilbäder - ein nachdenklicher Kommentar zur Kommunalpolitik mehr

  • Bundestagswahlen 2013